Erfolge RVO ReiterProgrammhöhepunkt auf dem Bexter Hof PDF Drucken E-Mail
Montag, den 28. Juli 2014 um 09:23 Uhr

RVO Reiterinnen wieder Deutsche Quadrillenmeister

2014 ist Coca-Cola der Sponsor für das „Deutsche Coca-Cola Quadrillen-Championat“. Zum vierten Mal kämpften Vereinsmannschaften aus der gesamten Bundesrepublik auf dem Bexter Hof in Herford um die Titel. Geritten wurden klassische Quadrillen im traditionell schwarz-weißen Turnieroutfit. Begleitet wurden sie von perfekt auf die Bewegungen der Pferde abgestimmter Musik. Besonderer Höhepunkt sind die „Themen-Quadrillen“. Hier treten die Mannschaften in originellen Kostümen zu eigener Musik an. Gefragt sind Harmonie, exaktes Reiten, Teamgeist und Kreativität. Unter der Leitung von Helmi Abeck gingen acht Reiterinnen in den beiden Prüfungen Klassik Quadrille und Themen Quadrille an den Start.


In der Klassik Quadrille mussten sich die Reiterinnen als erste im Viereck den strengen und kundigen Augen der Richter präsentieren. Sie legten schon einmal gut vor: 8,00 für die Ausführung (A-Note) und 9,0 für den künstlerischen Anspruch (B-Note). Als letzte Starter ging die Quadrille des RV Iserlohn-Kalthoff an den Start. Den Richtern gefiel die Galopptour etwas besser. Sie bekamen für die Ausführung eine 8,6 und  8,8 in der B-Note.

Somit belegte der RVO einen tollen zweiten Platz.

Um 19.00 Uhr begann die zweite Prüfung, die Themen-Quadrille. 9 Mannschaften gingen an den Start. Schon Stunden vorher begannen die Reiter ihre Pferde zu schmücken und sich zu verkleiden. Man sah wandelnde Musikinstrumente und Schachfiguren, rassige Spanier, Zwerge und Schneewittchen, Vogelscheuchen und auch Mozart lief über den Platz. Der RVO hatte das Thema „Vier Jahreszeiten „. Entsprechend wurden Reiter und Pferde mit viel Kreativität verkleidet. Es entstand ein tolles buntes Bild. Der sportliche Teil gelang in dem wunderschönen Stadion des Bexer Hof’s noch besser als am Vormittag und wurde mit den Traumnoten 8,8 (Ausführung) und 9,2 !! B-Note belohnt. Das war nicht mehr zu toppen. Der RVO wurde zum wiederholten Mal Deutscher Quadrillenmeister. Alle freuten sich über die Meisterschaftsschärpen und die leuchtend roten Paradedecken. Und um dies noch zu krönen ging der Preis für das beste und kreativste Kostüm ebenfalls an den RVO.

Ein kleines bisschen Wehmut machte sich breit, als Iris Imhoff kund tat, sie wolle jetzt nach 18-maliger Quadrillenteilnahme in den „Ruhestand“ gehen. Dies sei heute ein guter Zeitpunkt zum Aufhören. Sie wurde vom Veranstalter spontan mit einem tollen Blumenstrauß geehrt.

Hoch zufrieden machte man sich auf den Heimweg. Um ca. 0.30 Uhr standen dann alle Pferde wohlbehalten in ihren Boxen.

Auf dem Foto von links nach rechts zu sehen sind: Anette Eimers mit Campione, Anke Engelmann mit Campino, Iris Imhoff mit Feuerfürst, Kristin Maiwald mit Cadeau Noir, Caroline Stockhausen mit Sunrise, Wibke Orth mit Rooney, Lena Löwe mit Sorento und Lara Ebertz mit Ruck Zuck und Trainerin Helmi Abeck


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 10. November 2015 um 14:09 Uhr
 
Banner
Banner
Banner